R.E.S.E.T. Kieferbalance

nach Phillip Rafferty

R.E.S.E.T. ist die Abkürzung für “Rafferty Energy System of Easing the Temporomandibular joint” und bezeichnet eine Methode die mittels Energie das Kiefergelenk ausgleicht und die Kiefermuskulatur entspannt.
Dabei wird nicht manuell gearbeitet. Lediglich die Finger und Handflächen berühren die einzelnen Muskeln des Kopfes sanft und entspannen durch ihren energetischen Fluß das gesamte System.

Verspannungen im Kiefergelenksystem wirken sich auf den gesamten Körper aus. Nicht nur Spannungskopfschmerz, Nacken- und Schulterverspannungen, sondern auch der gesamte Bewegungsapparat, das Nervensystem und die Verdauung können beeinträchtigt sein.
“Die Meridiane von Magen, Dünndarm, Dreifachem Erwärmer, Gallenblase und Dickdarm verlaufen über den Muskel in der Umgebung des Kiefergelenkes. In Touch for Health werden 42 Hauptmuskeln getestet, die mit den 14 Meridianen in Verbindung stehen. Neunzig Prozent dieser Muskeln können mit R.E.S.E.T. balanciert werden.” *

In der heutigen Zeit leiden viele Menschen unter verspannter Kiefermuskulatur. Zähneknirschen, Beißen, Schnarchen, Spannungskopfschmerz, HWS-Problemer etc. sind die Folge.
Der Zahnarzt versucht das Phänomen mit einer Aufbissschiene zu lösen. Das mag für manche Menschen Erleichterung bringen, löst aber nicht die eigendlichen Themen hinter dem Knirschen, dem Schmerz oder der Anspannung.
R.E.S.E.T. in Verbindung mit Kinesiologie und dem lösen des Stresses im Alter der Ursache, dort wo er entstand, ist eine erleichternde Methode, die es schaffen kann, weniger bis gar nicht mehr mit den Zähnen zu knirschen und sich eben nicht mehr durchs Leben “beißen” zu müssen.


Ich empfehle drei Sitzungen in kurzen Abständen in je einer liegenden Position mit geschlossenen und einmal mit geöffneten Augen und einer Position im Sitzen oder im Stehen, da in jeder Position andere Körpererinnerungen angesprochen werden, die wir auf diesem Wege sanft lösen.

 

*http://www.reset-tmj.com/main/page_deutsch_wie_reset_wirkt.html