Männerphobie

Heute möchte ich euch einmal eine kleine Erfolgsgeschichte aus meinem Praxisalltag erzählen:
Eine Freundin von mir kam für eine Sitzung in meine Praxis. Ich kenne sie gut und ahnte schon, in welche Richtung unser Arbeiten gehen wird.
Sie hatte sich in einem Datingportal angemeldet und wollte sich nun einige Sachen entstressen lassen im Zusammenhang mit ihrer Selbstpräsentation.
Sie hatte viele Fragen bzgl. dessen, was sie schreiben solle, ob ein Foto gut wäre und ob man sich verkaufen soll, oder selbsttreu und ehrlich das schreibt, was man glaubt wirklich zu sein. Eben welche Perspektive man einnimmt: Die Sicht aus sich selbst heraus oder die Sicht von anderen auf sich.
Ihr seht schon:  Alles nicht ganz so einfach mit der Selbstpräsentation. Wer sich schonmal in einem Datingportal angemeldet hat, der weiß wovon ich spreche.
Während wir so redeten wurde meine Theorie immer deutlicher: Meine Freundin "litt" an einer Männerphobie!
Gewisse Erlebnisse in der Vergangenheit hatten ihr das Vertrauen in Männer gründlich versaut und machten einen ungezwungenen Umgang mit dem anderen Geschlecht in Flirtangelegenheiten nahezu unmöglich.
Der Muskeltest bestätigte meine Theorie und so durften wir erstmal Stress auf Männer lösen. Am nächten Tag war es uns auch erlaubt eine Männerphobie abzulösen.
Nach einigen Wochen meldete sich meine Freunding, um mir zu berichten, das sie alleine im Urlaub war um zu Wandern.
Im Gegensatz zu ihren sonstigen Urlauben hatte sie dieses Mal keine negativen Gedanken daran, das sie, wenn sie alleine unterwegs ist, ein Angriffsziel für Männer darstellen könnte. Sie konnte völlig frei loslaufen und ihre Zeit unbeschwert genießen.
Auch erzählte sie mir, das sie beim Tanzen gehen nicht mehr darauf wartete aufgefordert zu werden und den ganzen Abend am Rand sintzend abzuwarten, ob sich ein Mann "erbarmte".
Sie konnte ungezwungen die Initiative ergreifen und andere Männer zum Tanz auffordern.

Eine enorme Lebensqualitätssteigerung!
Jetzt fehlt nur noch ein guter Mann zum Glück aber ich bin sicher, das der jetzt auch nicht mehr lange auf sich warten läßt.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0